Beiträge von Malglin

    Ich gebe dir recht. Du kannst zwar Rohlinge vorbauen, aber der Aufwand und der Kostennutzenfaktor ist gering. Für einen Waffenselbstbau brauchst du etwa eine Woche Zeit, wobei die meiste Zeit das Trocknen der Latexschichten sind, die du mind. 3-4 mal drüberstreichen musst. Das ist in einer Projektwoche/-tag nicht zu schaffen.


    Überlegung wäre aber Stoff schneiden bzw. Wappenröcke bemalen.


    Schau mal auf die Seite von Palnatoke aus Dänemark, die Waffen serienmässig auch für Kinder herstellen.
    http://www.palnatoke.com/products.php?cat=6


    Oder auch wenn es billiger sein soll, die Schaumstoffwaffen/Plastikwaffen aus den USA
    http://www.elbenwald.de/-/-/-/-/Kinder/Rollenspiel-und-LARP
    http://www.elbenwald.de/produc…nder-Kostuemzubehoer.html
    http://www.ritterladen.de/Kinderecke/Spielzeugwaffen/


    Die letzteren sind aber nach dem Projekttag im Eimer.

    Amonlonde Akademie 10
    am 26.02.2016 - 28.02.2016
    bei 53925 Kall - Urft bei Netterheim , Landschulheim Dalbenden
    organisiert von Amo-Akademie-Orga


    Beschreibung:
    Es ist wieder soweit, die Amonlonde Akademie wird auch 2016 wieder ihre Tore öffnen. Wir erreichen damit das 8. Jahr, und wollen euch wie in den letzten Jahren auch eine Vorlesungsakademie und am späten Abend gemütlichen Tavernenbetrieb in der Mensa bieten.


    Euch erwarten auch in diesem Jahr wieder 4-6 parallel laufende Vorlesungen und Workshops und unsere reich gefüllte Bibliothek mit über 7000 Seiten Intime-Schriften. Die Akademie verfügt über 5 Vorlesungsräume und 3 Privatvorlesungszimmer. Auch erwarten euch auch dieses Jahr kleine Snacks/Essen am Samstagnachmittag aus der Akademieküche und fliegende und feste Händler, die allerlei Nützes und Unnützes verkaufen.
    Wir starten am Freitag mit einem Empfang durch die Akademieleitung, der den Auftakt zum Con darstellt.
    Wie auch im letzten Jahr werden Dozenten, NSC und Aufbau-/Aufbauhelfer ermäßigte Teilnehmerbeiträge zahlen.


    Die ermäßigten Plätze haben allerdings Bedingungen. Conzahler können keine ermäßigten Plätze bekommen.
    Die Kombination Dozent + NSC schliessen sich aus, beide sind jedoch mit dem Aufbau-/Abbauhelfer kombinierbar. Beachtet bitte am Ende des Flyers die Klauseln für die ermässigten Plätze.


    Staffelung:

    • bis 01.02.2016 SC (SC) : 89 € ; SC (SC-Dozent) : 71 € ; SC (SC-Auf-/Abbauhelfer) : 65 € ; NSC (NSC) : 45 €
    • Anzahl SC [b]95
    • Anzahl NSC 4


    Details

    Tanzende Hexe 11 Das grosse Spiel
    am 14.11.2015 - 14.11.2015
    bei 53518 Adenau , Scheune am Buttermarkt
    organisiert von Sam Gamdschie e.V.


    Beschreibung:
    Die Tanzende Hexe öffnet ihre Pforten auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Mondelbenorga, die wieder das Teehaus organisiert. Neben dem bekannten Tavernenbetrieb mit Ausschank von alkoholischen und alkoholfreien Getränken, heiterem Treiben, Musik und Gesang, ausgelassenen Spielen und Unterhaltungen bietet das Teehaus eine ruhige und entspannte Umgebung, in der man bei Tee und Gebäck plaudern kann und die Möglichkeit erhält, die Kultur der Hîn Meneldû näher kennen zu lernen.


    In der Taverne kann man zudem seinen Kupferbeutel bei verschiedenen Glücksspielen füllen. Die Getränke gehen in der Taverne wie gewohnt zu fairen Preisen über den Tresen, Knabberkram und eine gehaltvolle Suppe, mit und ohne Fleisch verfügbar, ist im Con-Beitrag bereits enthalten.
    Natürlich wollen wir das Spiel mit IT-Währung fördern, sodass der Wirt und die Schankmaiden mit Kupfer entlohnt werden wollen. Für die Getränke und Kekse im Teehaus entstehen euch IT keine weiteren Kosten – Auch OT möchten wir den Bezahlvorgang aus dem Spiel heraushalten und hängen daher eine Spendensocke auf, die sich mit etwas Geld im Bauch sicherlich so wohl fühlen wird wie ihr euch im Teehaus.


    Staffelung:

    • bis 13.11.2015 SC : 10 €
      als Conzahler[/b] SC : 12 € ;
    • Anzahl SC [b]64


    Details

    Wenn du einen Anhang (Faktor 1) hoch ins Bord lädst, wird es im Forum mit dem Faktor 1,02 bis 1,03 Grösse abgelegt. In deinem Fall hatte dein Attachment im Bord etwa 1,51 MB und war damit zu groß.


    Das liegt daran, das eine Windowsdatei teilweise gepackt ist bzw. die Datenbank im Forum Metainformationen zur Datei hinzufügt.


    Die Menge an Dateianhängen addieren sich nicht zusammen, sondern es wird nur die Einzeldatei geprüft. Jedes Attachment darf etwa 1,47 MB groß sein, um die 1,5 MB Grenze zu passieren.

    Endzeit Bar
    Fallout Style
    (Background vergleichbar mit dem FATE der Lost Ideas)


    Endlich. Es war ja ganz cool mal das Ödland zu sehen und ein paar nützliche Dinge abzustauben, aber jetzt ist echt mal Zeit für ‘ne kühle Nuka… Gran Paradiso? Hört sich an wie ein schlechter Porno, aber egal, die Hütte steht ja nicht seit gestern hier, also kanns so schlecht nicht sein. Wenn die Scheiße wirklich in den Ventilator fliegt hab ich immernoch meine Wumme. Und vielleicht kann man ja die eine oder andere Lady für ein paar Kröten kennen lernen oder ein bisschen was am Spieltisch riskieren. Los Boy, gehn wa mal da runter. Die Lautstärke verspricht einen netten Abend wie damals auf Rad Hill…


    Geboten wird:
    - Stilgerechte Location
    - Bar
    - Casino
    - Cagefight Challenge
    - Diverse Entertainmend Elemente


    Eintritt: 10€
    Ort: Larp-Art Halle Wuppertal


    facebook: https://www.facebook.com/events/400339260026651/

    53925 Kall-Urft , Landschulheim Dalbenden
    organisiert von Sam Gamdschie e.V.


    Beschreibung:
    Es ist wieder soweit, die Amonlonde Akademie wird auch 2016 wieder ihre Tore öffnen. Wir erreichen damit das 8. Jahr, und wollen euch wie in den letzten Jahren auch eine Vorlesungsakademie und am späten Abend gemütlichen Tavernenbetrieb in der Mensa bieten.
    Euch erwarten auch in diesem Jahr wieder 4-6 parallel laufende Vorlesungen und Workshops und unsere reich gefüllte Bibliothek mit über 7000 Seiten Intime-Schriften. Die Akademie verfügt über 5 Vorlesungsräume und 3 Privatvorlesungszimmer. Auch erwarten euch auch dieses Jahr kleine Snacks/Essen am Samstagnachmittag aus der Akademieküche und fliegende und feste Händler, die allerlei Nützes und Unnützes verkaufen.
    Wir starten am Freitag mit einem Empfang durch die Akademieleitung, der den Auftakt zum Con darstellt.
    Wie auch im letzten Jahr werden Dozenten, NSC und Aufbau-/Aufbauhelfer ermäßigte Teilnehmerbeiträge zahlen. Die ermäßigten Plätze haben allerdings Bedingungen. Conzahler können keine ermäßigten Plätze bekommen.
    Die Kombination Dozent + NSC schliessen sich aus, beide sind jedoch mit dem Aufbau-/Abbauhelfer kombinierbar. Beachtet bitte am Ende des Flyers die Klauseln für die ermässigten Plätze.


    Staffelung:
    bis 01.02.2016, danach plus Conzahleraufpreis
    SC 89,-
    SC-Dozent 71,-
    NSC 45,-
    Auf-/Abbauhelfer reduziert die Preise für SC/SC-Dozent/NSC auf 65,-/55,-/29,-
    SC-Taverne 0,-
    NSC-Orga/Küche 0,-
    NSC-SL 0,-


    Details
    •Genre : Fantasy
    •Art : Akademie
    •Unterkunft: Haus
    •Verpflegung: Vollverpflegung
    •Regeln: Dragon Sys mod
    •Kampagne: andere Kampagne
    •Mindestalter: 18


    Flyer und Anmeldungen im Monat Mai

    bei 53518 Adenau , Scheune am Buttermarkt
    organisiert von Sam Gamdschie e.V.


    Beschreibung:
    Die Tanzende Hexe öffnet ihre Pforten 2015 in Zusammenarbeit mit der Mondelbenorga, die wieder das Teehaus organisiert.


    Neben dem bekannten Tavernenbetrieb mit Ausschank von alkoholischen und alkoholfreien Getränken, heiterem Treiben, Musik und Gesang, ausgelassenen Spielen und Unterhaltungen bietet das Teehaus eine ruhige und entspannte Umgebuch, in der man bei Tee und Gebäck plaudern kann und die die Möglichkeit erhält, die Kultur der Hîn Meneldû näher kennen zu lernen.In der Taverne kann man zudem seinen Kupferbeutel bei verschiedenen Glücksspielen füllen.


    Die Getränke gehen in der Taverne wie gewohnt zu fairen Preisen über den Thresen, Knabberkram und eine gehaltvolle Suppe, mit und ohne Fleisch verfügbar, sind im Con-Beitrag bereits enthalten. Natürlich wollen wir das Spiel mit IT-Währung fördern, sodass der Wirt und die Schankmaiden mit Kupfer entlohnt werden wollen.


    Für die Getränke und Kekse im Teehaus entstehen euch IT keine weiteren Kosten – Auch OT möchten wir den Bezahlvorgang aus dem Spiel heraushalten und hängen daher eine Spendensocke auf, die sich mit etwas Geld im Bauch sicherlich so wohl fühlen wird wie ihr euch im Teehaus.


    Staffelung:
    •bis 13.11.2015 SC (SC) : 10 € als Conzahler 12 € ; Anzahl SC 60


    Details
    •Genre : Fantasy
    •Art : Taverne
    •Unterkunft: nur auf Anfrage
    •Verpflegung: Teilverpflegung
    •Regeln: Dragon Sys2
    •Kampagne: andere Kampagne
    •Mindestalter: 18. Minderjährige nach Rücksprache


    Flyer und Anmeldungen im Monat Mai

    1. Nebelfels
    Diese besondere Felsformation findert man auf dem Weg von Amonlonde-Stadt nach Flusshafen. Nebel fliesst an bestimmten Tagen fast senkrenkt am Felsen runter, das man den Eindruck hat, der Nebel entspringe dem Felsen.
    2. Alter Wald
    Die nördlichen Wälder oberhalb auf der Amonlondischen Hochebene werden als alter Wald bezeichnet. Das Waldgebiet gehört zu den ursprünglichen
    großen Urwälder der Hochebene. Die Tiere und Pflanzen dieser Wälder zeichnen sich durch größeren Wuchs bzw. durch ihre Gefährlichkeit aus.
    Der Rat von Amonlonde hat die Nutzung dieser Wälder untersagt.
    3.Singender Wald
    In diesem Teil des Waldes hören diejenigen, die bereit sind, hinzuhören, im Flüstern der Waldes ein Lied aus alter Zeit.
    4. Schabenacker
    Einer der nördlichen Höhlensysteme in der Nähe von Amonlonde Stadt. Ihr Zutritt ist verboten, das sich größere Brutstätten der 3 m großen Amonlonde Schaben in den Höhlen befinden.
    5. Salzhort
    In diesen Minen wird das Amonlonder Steinsalz gewonnen, eines der Hauptexportartikel von Amonlonde. Die Salzminen in Westen sind unterirdische Traumlandschaften voller gewaltiger Höhlen, die sich tief durch das Gebirge ziehen und gehören dem Staat Amonlonde.
    6. Bleeding Hollow
    Der Namen bezeichnet das ehemalige Gebiet des berüchtigen Ork-Clans von Amonlonde, der mit den ersten Siedlern aus Aelm-Arthosia kam und im Jahr 5 n.G.d.R. auszog und nie mehr zurückkehrte.
    Besiedlung.
    7. Amonlonde-Stadt
    Der Begriff Amonlonde stammt aus der elbischen Namenstradition Aelm-Arthosias und bedeutet wörtlich Hafen, der von Felsen umschlossen ist. Ursprünglich wurde so die Stelle, wo die ersten Siedler landeten, benannt. Im Gründungsjahr wurde der Begriff Amonlonde zum Namen des Landes und die Hauptstadt wurde Amonlonde-Stadt genannt. Im Jahr 14 n.G.d.R. zählt das Land Amonlonde etwa 5000 Bürger.
    8. Elbenwald
    Links des Flusses Caranduin liegt das Reich der Waldelben. Im Jahre 7 n.G.d.R.wurde zwischen dem Reich der Waldelben und der Republik ein 10-jähriger Freundschaftsvertrag geschlossen. In diesem Vertrag wurden die grundlegende Rechte und Pflichten, die Anerkenntnis der jeweiligen Territorien und die Einrichtung einer amonlondischen Handelsmission auf der rechten Seite des Caranduin festgelegt.
    9. Flusshafen
    Der Name des Dorfes, wo die Ladungen der Flussschiffe gelöscht werden und Amonlondes Kornkammer am Fluss Caranduin
    10. Pilzwald
    Einst war dieses Gebiet das Land der Ghottrott-Goblins, die 2 Jahre in Amonlonde lebten. Es erinnern heute riesige Pilze mitten im Wald an eine
    11. Bohrmirs Vermächtnis
    Bei der Gründung des Landes entdeckte der Zwerg Bohrmir alten Minen im Süden, doch durch seinen frühzeitigen Tod wurden diese Minen nie ausgebeutet. Sie gehören heute Lilli Plumpudding – Goldzahn, der Witwe von Bohrmir.