Lillis PFannkuchenhaus I

  • "Naja, bis unser guter Voltan mal wieder zu Kräften kommt, werde ich mir an einem so schönen Morgen mal die Füße etwas vertreten. Wenn ihr euch gestärkt habt, Voltan, schaut doch mal nach mir. Ihr findet mich in der Taverne, bei GromphsInn oder in der Akademie."


    Er wendet sich zum Gehen, jedoch seltsamerweise leicht zögerlich.

    There can be no triumph without loss. No victory without suffering. No freedom without sacrifice.


    All you have to decide is what to do with the time that is given to you.

  • *OT: hihi, dann also doch*


    "Oh, Lilli, eine hervorragende Idee. Ihr könntet mir mal zeigen, was sich hier während meiner Abwesenheit so alles getan hat. Habt Ihr die Umgebung schon erkundet? Bis auf meinen kurzen Ausflug zu den Goblins in den Pilzwald habe ich noch nicht viel von unserem schönen Amonlonde gesehen."

    There can be no triumph without loss. No victory without suffering. No freedom without sacrifice.


    All you have to decide is what to do with the time that is given to you.

  • *OT: wir bräuchten jetzt so einen netten Fremdenführer, wie ihn Kassandra gefunden hat. Ich ruf mal nach Malglin (PN), vielleicht schickt der uns ein paar SL-Infos über die Gegend.*


    So verlassen die Beiden das Haus. Nachdem Lilli abgesperrt hat, schlendern sie gemütlich den Weg entlang und harren der Dinge die da kommen.

    There can be no triumph without loss. No victory without suffering. No freedom without sacrifice.


    All you have to decide is what to do with the time that is given to you.

  • "Oh ja, ich war ja nicht umsonst lange unterwegs. Vor ein paar Wochen habe ich mich mit Stehwein getroffen. Ich konnte ihn leider nicht überzeugen zu uns hier nach Amonlonde zu kommen. Er zieht weiterhin als Schreiber umher. Allerdings sind uns bei ein paar Flaschen Rotwein so viele Ideen gekommen, dass ich sofort beschlossen habe, in den nächsten Monaten hier in Amonlonde mein erstes, neues, selbstgeschriebenes Stück aufzuführen. Allerdings ist es leider immer noch nich fertig. Nun, ich sollte kein schlechtes Gewissen haben, ein inspirierender Spaziergang und vielleicht habe ich schon heute Abend weitere Einfälle.


    Außerdem wollte ich mit Voltan noch über die Gründung eines Kulturvereins reden, damit wir evtl. auch bald einen Platz zum Proben haben und natürlich die nötige finanzielle Unterstützung.


    Die ersten Anfragen von fähigen Schauspielern hatte ich schon. Der Hobbit Tella hat mich schon am Feiertag angesprochen, ob sie mal wieder bei mir spielen dürfe. Aber ich bin noch nicht sicher. Sie spielt gut, aber die Versorgungsaufwendungen sind doch enorm. "

    There can be no triumph without loss. No victory without suffering. No freedom without sacrifice.


    All you have to decide is what to do with the time that is given to you.

  • Wie schön, die Dinge laufen anscheinend im Moment gut für euch. Ich wollt mir aber sicher noch nichts von eurem neuen Stück verraten, oder? Ich bin ja schon so neugierig. Es wird sicherlich überwältigend. Ach verratet mir doch zumindest, ist es eine Komödie?


    Mit einem Hobbit in der Schauspieltruppe könnten natürlich die Verpflegungskosten enorm steigen. Versorgen sich eure Schauspieler nicht selbst? Vielleicht kann ich eure Schauspieltruppe zu einem guten Preis im Pfannkuchenhaus verpflegen. Denkt darüber einmal nach, zufriedene satte Schauspieler spielen sicherlich besser.


    Und die Idee mit einem Kulturverein in Amonlonde ist sehr gut. Die Kultur ist hier bisher auf jeden Fall zu kurz gekommen.


    Ihr erzähltet, dass ihr vor kurzem bei Skratschnik im Pilzwald wart. Wie war es dort? Habt ihr auch von dem berüchtigten Pilzbier kosten dürfen?


    *schlender*

  • " Nun ja, es wird eine komische Moralität werden. Wahrscheinlich wird sie 'Jedermensch' heissen, aber ich will wirklich nicht zu viel verraten.


    Die Versorgung über das Pfannkuchenhaus wird das Beste sein, euer Essen ist so wie so das Beste in Amonlonde. Ihr habt bis jetzt noch jeden Hobbit gesättigt.


    Das Pilzbier ist hervorragend. Es knallt so schön und diese ganzen bunten Farben und das Ganze mit erheblich weniger Nebenwirkungen, zumindest sind mir bis jetzt noch keine aufgefallen.


    Aber das Interessanteste in ihrem Dorf ist eine Teggnigg-Maschine, in die man oben Buchstaben und Papier hineinschüttet und unten kommen Zeitungen heraus. Angeblich hat es nichts mit Magie zu tun, aber verstehen tu ich es trotzdem nicht. Es ist jedenfalls sehr interessant, überlegt mal, was man damit machen könnte, niemand muss mehr jahrelang alte Codizes kopieren, man kann sie einfach mit der Maschine machen und nicht nur einmal, sondern mehrmals. Das ist eine ungeheuere Entwicklung, ich muss Keela davon berichten, sie kann ihre ganzen Bücher durch die Maschine abschreiben lassen und weitergeben."

    There can be no triumph without loss. No victory without suffering. No freedom without sacrifice.


    All you have to decide is what to do with the time that is given to you.

  • Hm, ich glaube ich muss Skratschnik doch einmal um eine Flasche Pilzbier bitten, wenn es so eine interessante Wirkung hat.


    Diese Teggnigg-Maschine hört sich faszinierend an, man stelle sich nur die Möglichkeiten vor, die diese Maschine mit sich bringt. Ich glaube allerdings nicht, dass so etwas ohne Magie funktionieren kann. Wie lange dauert es denn bis aus Buchstaben und Papier ein Buch wird? Hoffentlich werden unsere Schreiber nicht arbeitslos, wenn sich diese Entwicklung durchsetzt. Keela wird sicherlich begeistert von der Teggnigg-Maschine sein. Vielleicht kann für die Bibliothek auch so etwas gebaut werden.

  • "Ja, ja das Pilzbier. Ich habe übrigens gehört, man kann auch normalem Bier ein paar Tropfen eines speziellen Pilzsaftes zusetzen, dann wirkt und schmeckt es so ähnlich.


    Diese Drückmaschine ist nicht besonders schnell, um das erste Blatt zu machen, da man die Buchstaben in so einen Kasten einordnen muss, aber wenn das mal gemacht ist, kann man sehr schnell weitere Abschriften machen. Viel schneller, als ein Schreiber. Allerdings sieht es immer gleich und langweilig aus. Schaut mal hier."


    Er zieht ein Blatt Papier aus der Tasche auf dem einsam in kleinen Lettern steht: M-a-l-g-l-i-n i-s-t d-o-o-f.


    Schlendernderweise haben Leo und Lilli schon ein gutes Stück Weg zurückgelegt und die Häuser Amonlondes hinter sich gelassen. Plötzlich stehen sie am Rande eines kleinen Hügels, in den mehrerre gemauerte Sitzreihen eingelassen sind.


    *--> weiter im Thread Amphitheater.*

    There can be no triumph without loss. No victory without suffering. No freedom without sacrifice.


    All you have to decide is what to do with the time that is given to you.

  • +auf dem Boden regt sich ein verkaterter Ork+
    oh wo alle hin? nagut gehe in Taverne
    +steht auf merkt das die Tür zu ist öffnet ein Fenster und geht+

  • *hannes steht in der Küche und rührt mit dem großen Holzlöffel in einer Schüssel mit Teig*


    *denk* Wo wohl Lilli so lange sein? Heute ich machen alles Arbeit alleine....aber nix da, nix können mäkkern. :) Ob Kaari waren wohl sauer, weil ich böse geworden auf Goblin, hm... ;( Voltan auch nix mehr haben Zeit, immer nur passen auf land auf :rolleyes: ...

  • Oh, hallo Kaari. *verlegen* Mir leid tun das ich so schnell gegangen weg von Lichtung, aber doofes Goblin mich sääähr aufgeregt gemacht und dann ich müssen immer lange beruhigen mich.
    *seufz* Du nix böse auf Hannes, ja. *hoffnungsvoll anguck* :)

  • *blödguck*


    Oh.....hm hallo Llli..... 8o


    Wo du eigentlich jertzt herkommen, was !!!!!


    Ich eigentlich haben freies Tag, du haben mir versprochen !!!!


    *zu Kaari*


    tschuldigung du bekommen mit. :)

  • "Äh ja, ich war spazieren und weil ich so müde war, wollte ich mich kurz hinsetzen und da muss ich wohl ähm eingeschlafen sein. Tut mir leid Hannes. Wenn du willst kannst du den Rest des Tages noch frei haben und wenn du magst auch noch Morgen. Es ist ja nicht so viel los im Moment"


    Lilli überwindet sich zu einem Lächeln und hofft, dass Hannes ihr die Notlüge abkauft. Er scheint ja zum Glück im Moment mehr auf Kaari zu achten.

  • Hm... na jetzt ich machen erst mal fertig hier und dann gehen. Ich ja nix böse auf Lilli. hm... Du einschlafen an Tag...du doch nicht krank sein, oder? ;(
    Und du sehen sehr aus wie gefallen eine Baum runter...


    DIR DOCH NIX GETAN HATT EINER X(X( , dann du mir müssen sagen und ich gehen und hauen mit Pfanne....


    *ruhiger*


    Du wissen ich helfen dir wenn du haben Problem. :)