[Bericht] Amonlonde Akademie 9

  • Die 9. Akademie ist vorbei. Wir würden uns über Feedback und Anregungen freuen.


    Die Tage werden wir die Bilder verlinken, die wir auf dem Con gemacht haben. Einen eigenen Bericht, da ich zum ersten Male Spieler auf der eigenen Akademie war, werde ich die nächsten Tage hier einstellen.

    Leb wohl - alter Mann. Wir hatten es nicht immer einfach, aber ich vermisse dich furchtbar.

  • Von meiner Gruppe aus kann ich zusammenfassend schreiben, dass wir die Con wieder sehr gelungen fanden. Wir möchten uns bei der Orga bedanken - insbesondere auch für die Rücksichtnahme auf meine Frau (Krücken)!
    Den Falkner einzuladen war eine sehr gute Idee und zusammen mit dem Bogenschießturnier gab es somit genug interessante Möglichkeiten bei dem schönen Wetter auch draußen aktiv zu sein.


    Ich fand es auch gut, dass es ein Dozententreffen gab, auch wenn das Treffen sich stellenweiße fast schon OT unangenehm entwickelte (was zum Glück am Ende nochmal angesprochen wurde).


    Location und Verpflegung waren gut. Lobend möchte ich die neuen (?) Karten von Amonlonde erwähnen, die im Hauptgebäude hingen. Sehr schöne Arbeit!


    Leider ging die Con gefühlt viel zu schnell rum, aber da kann die Orga ja nichts für ;-)


    Viele Grüße
    Magister Maginrad

  • Hallo Zusammen
    Da ich ja nun ein Wiederholungstäter bin, was eure Akademie angeht, kenn ich den Großteil der Leute da ja und weiß wie die ticken. Ich persöhnlich hab den Con wieder einmal sehr genossen. Es gab zwar weniger Vorlesungen dieses Jahr (Könnt ihr nichts für wenn Onkel Grippe mal wieder zuschlägt) aber dafür waren die Verbliebenen richtig gut. Der Falkner mit seinen Tieren war das absolute Highlight des Cons. Der Dozent war einfach kompetent und im Gegensatz zu uns ja "Echt" ^^ und hat seine Vorlesung (nennen wir es mal so ^^) einfach super rübergebracht. Und das er mit seinen Tieren ordentlich umgeht hat man ja auch gesehen. Ich hät nie gedacht das ich einem Uhu mal so nah kommen kann ohne das der mich rupft. Ein echter Gewinn!
    Ebenso richtig kompetent war die Etikette Vorlesung (nur leider zu viel Stoff für 2 Stunden...ich hätt gern den Rest mitgenommen aber da gabs lecker Abendessen). Die philosophische "Endrunde" bei Wein und Schokolade war dann der gelungene Abschluß.
    Ich hatte sehr viele gute Gespräche! und eine Menge Spass (und ja ich hab es mal wieder nicht in die Bib geschafft).
    Persöhnlich sei noch eine für mich neue Spielfigur erwähnt. Dieser Herr aus Atlantis. NIE hat es ein Char so schnell auf die schwarze Liste geschafft wie er! Mein Char hasst den wirklich (Nicht falsch verstehen: Ich find die Figur echt klasse. Klar strukturiert und offensiv seine Position vertreten. Und der Spieler hat das einfach super rübergebracht...nur eckt er halt an und das wollte er glaube ich auch ^^ Gut so, weiter so, bis zum nächsten CON OHNE Akademiefrieden Muahahaha ^^)
    Anregung: Macht ruhig mal 4 Tage Akademie...^^


    Bis zum nächsten Mal
    Asmodis Caldeira


    p.s. Ich erwähn nicht das die Orga, Die Küchencrew und die NSC ihren Job mal wieder glatt und sauber über die Bühne gebracht haben...das ist ja normal bei euch ^^ Daumen hoch

  • Dann möchte ich nun auch mal meine dezente Stimme erheben. ;)


    Im Gegensatz zu meinem Vorredner war ich das erste Mal zu Gast in eurer schmucken Akademie. Ich larpe zwar schon seit Jaaahren, aber nun erst bringe ich einer kleinen Magierin das Gehen bei. Wie auch immer: ich muss sagen, dass ich begeistert bin. Man merkt an jeder Ecke, dass die Orga ein eingespieltes und geübtes Team mit einem guten Auge für Details ist. Ob das die Karten oder die Bibliothelk ist, man merkt welche Sorgfalt ihr an den Tag gelegt habt. Danke dafür!
    Die Vorlesungen fand ich zum großen Teil wirklich interessant und sehr schönes Spiel. Ich hoffe du verzeihst mir Asmodis, aber der Falkner war einfach wirklich darunter das absolute Highlight. (Vielleicht solltest du dir einfach auch einen flauschigen Familiar zulegen. Dann ist es unschlagbar. ;) )
    Tatsächlich war ich absolut gestresst, als ich bei euch aufgeschlagen bin, aber ich habe mich in der kurzen Zeit so sehr entspannen können, dass nun die Erkältung durchkommen konnte. *hatschi*
    Ich bereue nichts und ich komme gerne wieder. Und ich hoffe wir haben noch mehr von diesen philosophischen Diskussionen. Das war nochmal wirklich interessant.


    Danke auch an die Spieler, die mein hektisches hin und her erduldet haben. Cailin tanzt halt gerne noch auf allen Hochzeiten. Ich hatte aber auch wirklich mit vielen von euch wunderbares Spiel und war faszniert davon wie schnell man mit euch ins Gespräch kommen konnte. Danke auch an den Senator. Er hat derart schnell den Hass der Spielerschaft auf sich gezogen, dass die Diskussionen über die Schlechtigkeit der Nekromantie mit meinem Char. in relativer Gelassenheit verlaufen sind. Prima Ablenkungsmanöver. :D


    Fazit: alles super :D

  • so hier mal meine Bilder von euch (die unmengen nurSchuhuBilder erspar ich euch mal XD)


    https://plus.google.com/photos…3?authkey=CMa7zsGR8LGu_wE
    Beim betrachten der Bilder hatte ich allerdings so das Gefühl, dass Akasha sich einen Spaß daraus macht ihren Träger Gesichtsausdruckstechnisch nachzumachen... besonders DIE Hexe XD

  • Hallo,
    Bis auf eine kleine Ausnahme mal wieder ein tolles Con. - Schön Euch alle mal wieder getroffen zu haben.
    Tolle Vorträge.
    Die Idee mit dem Falkner war einfach grandios!


    Auch das Essen und die Zwischendurch-Snacks (Zwiebelkuchen) waren lecker. - Nicht zu vergleichen mit meiner letzten Akademie (Waldmannshausen). Aber das zu übertreffen ist ja momentan keine Kunst.



    @Talis Lodiur:
    Hast Du ne Möglichkeit die Bilder als Paket z.B. über Dropbox bereit zu stellen? Gerne auch mit allen "nur Schuhu"-Bildern :rolleyes:

  • Ich weiss, ich bin was spät. Aber dennoch hier mein Bericht.


    Als Spieler auf das Akademiecon. Super, endlich mal geschafft, obwohl ich im Vorfeld noch ein paar Dinge erledigt habe, konnte ich auf dem Con ganz Papa und Malglin sein, was auch an meiner Frau Kassi liegt, die mir immer den Rücken freihält.


    Für das nächste Jahr ist gebongt, das Kassi die „Amonlondischen“ Vorlesungen, die Dozentenversammlung und den Empfang besuchen darf bzw. kann. Versprochen. :love:


    Essen
    Super – Kleinigkeiten zum Empfang – Getränke – danach Essen (50 % Suppe, 50% Brotzeit) Während des Samstag Suppe (alles weg), Kuchen (alles weg), Zwiebelkuchen (deftiges)(alles weg) und abends wie jedes Jahr Buffet. Das Buffet war dieses Jahr bis auf den Kartoffelgratin besser als letztes Jahr.
    Für die Ewighungrigen gab es noch einen Obstkorb in der Taverne.


    Vorlesungsplan
    Sehr, sehr gute Vorlesungen bzw. sehr, sehr vielseitig. Nikki hat in der Woche den Vorlesungsplan 7x mal überarbeitet, weil wir durch die Krankheiten etliche Vorlesungen „verloren“ haben. Tanzen war dieses Jahr nur einen Abend, war aber auch nicht schlimm, da eigentlich keine Langweile aufkam. Highlight wie schon angesprochen die Falkner Vorführungen, der den ganzen Samstag mit Eule, Greifvögel, Steinkäuzen und Frettchen zur Verfügung stand und auch sehr lange „belagert“ wurde. Bogenschießen ist ganz gut angekommen. Habe ich leider nicht geschafft, aber 14 Teilnehmer beim Schießen mit realen Pfeilen auf Zielscheiben sprechen für sich.
    Dafür :thumbsup::thumbup:


    Spieler
    Ich habe sehr viele Gespräche und Vorlesungen besuchen können. Highlights waren Amonlondische (Geschichts-)Anekdoten mit Celeb Dol, der atlantischer Determinus der Kultur, die Philosophierunde mit 14 Leuten mit Wein und Schokolade über Elite und Machtdenken, die erste Falkner Vorführung.
    Abgerundet wurde das ganze durch Ratsgespräche, den Spielabend am Freitag, die Dozentenversammlung, die Diskussion mit dem Herrn aus dem Reich der Rosen, mit Sir William, und die Schlummifixrunde (Freitag nachts um 4 Uhr). *gähn*. Ich weiß gar nicht, wie das alles in das kurze WE gepasst hat.
    Dozentenversammlung gerne wieder – das hat mir richtig Spaß gemacht. Danke auch an meine Miträte, da die Akademie und die Taverne die einzige Möglichkeit sind, den amonlondischen Rat zu bespielen.


    Zu guter Letzt
    Danke auch an die fleißigen Hände - an die Aufbau-/Abbauhelfer/NSC/Tavernen-Crew/Küchen-Mo. Diese waren dieses Jahr so gut, dass wir fast 2 Stunden vor Spieleranreise fertig waren und am Sonntag um 12.00 Uhr alles abgebaut und verladen hatten.
    Danke an den Falkner für dieses tolle Erlebnis und die Fotografen für die Bilder.
    Besonderen Dank an das Orgateam um Rashid

    Leb wohl - alter Mann. Wir hatten es nicht immer einfach, aber ich vermisse dich furchtbar.